Blog

Privatkredite von Privatpersonen

Privatkredite von Privatpersonen: Vergleich

Die Beantragung eines Kredites bei der Bank ist heute ein mühseliger Weg, der nach positiver Kreditentscheidung auch sehr teuer wird. Denn zum einen muss natürlich die Nettokreditsumme getilgt werden, zum anderen fallen zusätzlich enorme Nebenkosten an. Eine gute Alternative bietet ein Kredit, der von Privatpersonen bereitgestellt wird. Diese sogenannten Anleger verfügen über Bar Mittel, die sie, im Gegensatz zu den Banken, zu günstigen Zinsen verleihen.

Solche Privatkredite von Privatpersonen werden im Internet auf bestimmten Plattformen angeboten. Smava ist beispielsweise eine solche Plattform. Sie bietet Anlegern, also Kreditgebern und Kreditsuchenden die Möglichkeit, Geld zu verleihen bzw. Geld auszuleihen.

Vorteile der Privatkredite von Privatpersonen

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Zum einen läuft die Kredit Vermittlung wesentlich unbürokratischer ab. Zum anderen benötigen die Kreditsuchenden keine Sicherheiten, was vor allem Selbständigen zugutekommt, die auf dieser Plattform die gleichen Chancen auf einen Kredit haben, wie Kreditsuchende, die in einem festen Arbeitsverhältnis stehen. Natürlich sind auch die Zinsen und Gebühren um ein gutes Stück günstiger, als bei der Hausbank. Die Kreditabwicklung läuft online über die Plattform Smava und sorgt so für beide Seiten für den nötigen Schutz. Vor allem aber bleiben Anleger wie auch Kreditnehmer anonym um einen Eingriff in die Privatsphäre zu schützen.

Der Ablauf

Kreditnehmer melden sich auf der Plattform an und teilen Smava ihren Kreditwunsch, den Zweck des Kredits und persönliche Angaben wie Anschrift und Einnahmen/Ausgaben mit. Zum Schutz vor Missbrauch erhält der Kreditsuchende per Post alle nötigen Unterlagen, die ausgefüllt und unterschrieben per Postident-Verfahren an Smava zurück gesandt werden.

Nach Prüfung aller Unterlagen und Gehaltsnachweisen wird das Nutzerkonto freigegeben. Sofern ein Anleger den Kreditwunsch verwirklicht, kommt ein bindender Kreditvertrag zustande. Die monatlichen Raten werden von Smava per Lastschriftverfahren eingezogen und an den Anleger ausbezahlt. Somit ist die Anonymität lückenlos gesichert. Verständlicherweise will sich ein Anleger, bevor er sein Geld verleiht, über den Menschen, der es benötigt ein Bild machen. Er wird sich Gedanken über den Zweck des Kredits machen, also sollte dieser auch gut argumentiert werden.

Doch ohne Schufa geht es trotzdem nicht. Im Zuge der Kreditanfrage ersucht Smava die Schufa um Auskunft. Anhand dieser Auskunft werden die Kreditsuchenden in Kategorien verteilt, die dem Anleger mehr über die Bonität und das Zahlverhalten des Kreditnehmers verraten. Wer also einen Kredit über Smava finanzieren möchte, sollte neben einer guten Schufa auch gute Argumente über den Zweck des Kredites mitbringen. Somit erhält der Kreditnehmer einen günstigen Kredit zu guten Konditionen.

Text Widget
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Vivamus quis neque vel quam fringilla feugiat. Suspendisse potenti. Proin eget ex nibh. Nullam convallis tristique pellentesque.